Multivitaminpräparate
Zuletzt aktualisiert: 21. August 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Eine ausreichende Versorgung an Vitaminen und Mineralstoffen ist für uns Menschen besonders wichtig. Da unser Körper diese nicht selbst produzieren kann, musst du die essenziellen Vitamine über eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu dir nehmen, um einen Mangel vorzubeugen und dein Immunsystem zu unterstützen.

In besonderen Lebenssituation braucht dein Körper aber eine höhere Vitamin- und Mineralstoffzufuhr als über die Nahrung erreicht werden kann. Zu diesen Zeitpunkten kann es sinnvoll sein, die Aufnahme durch Nahrungsergänzungsmittel zu erhöhen und damit auszugleichen.

Mit unserem großen Multivitaminpräparat Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste Multivitaminpräparat zu finden. Wir stellen dir die Favoriten der Redaktion vor und erklären dir die Vor- und Nachteile von Multivitaminpräparaten in flüssiger und in fester Form.

Zudem haben wir dir im Ratgeber alle wissenswerten Fakten über Multivitaminpräparate zusammengestellt und beantwortet. Mit diesem Beitrag wollen wir dir dabei helfen, deine Kaufentscheidung so einfach wie möglich zu gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Multivitaminpräparaten enthalten eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Sie zielen auf die Rundumversorgung des Körpers ab und werden zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen eingenommen.
  • Grundsätzlich kann man zwischen Multivitaminpräparaten in fester und in flüssiger Form unterscheiden. Am häufigsten werden sie als Kapseln, Tabletten oder Tropfen verkauft.
  • Multivitaminpräparate können positive Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten, in der Schwangerschaft oder im Alter aufweisen. Bei zu hoher Dosierung können jedoch auch unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Multivitaminpräparate Test: Favoriten der Redaktion

Das beste liposomale Multivitaminpräparat

Unsere Top-Empfehlung

AffiliateLink


Liposomales Multivitamin

Diese Multivitamin-Tropfen sind liposomal, was bedeutet dass dein Körper sie besser aufnehmen und in erhöhter Konzentration aufnehmen kann.

Bei diesem Vitamin Multivitamin Präparat von sundt Supplements handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Multivitamin in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Der Wirkstoff kann dadurch besser, schneller und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So kann das liposomale Multivitamin deinen Körper umfangreich stärken und schenkt dir mehr Energie.

Beim Kauf erhältst du eine 250 ml Flasche, was ungefähr 50 Portionen ergibt. Die Tropfen sind gluten- und zuckerfrei. Zudem wurde bei der Herstellung darauf geachtet, dass keine genmanipulierten Zutaten verwendet werden.

Das beste Multivitaminpräparat in Tablettenform

Die hochdosierten Tabletten von Vitamaze – amazing life mit Biotin, Selen und Zink sind die unschlagbare Kombination für Haut, Haarwachstum und Nägel. Die Packung besteht aus 365 kleinen Tabletten, welche einmal täglich mit Wasser eingenommen werden soll.

Wenn du nicht nur auf der Suche nach einem hochwertigen Multivitaminpräparat, sondern auch nach einem Produkt mit nicht-tierischen Inhaltsstoffen bist, sind die Tabletten von Vitamaze – amazing life bestens für dich geeignet. Zusätzlich frei von jeglichen unnötigen Zusatzstoffen ist die Verwendung für Allergiker, Veganer und Vegetarier ohne Probleme möglich.

Das besten Multivitampräparat in Tropfenform

Die Tropfen von Natural Elements mit Vitamin D3 und K2 werden in Deutschland hergestellt und unter streng geprüften und zertifizierten Anlagen hergestellt. Dank der Kombination mit MCT-Öl aus Kokos kann dein Körper die Vitamine schnell und optimal aufnehmen.

Du suchst nach einem vegetarischen, laktose-, gluten- und gelatinefreiem Multivitaminprodukt ohne Farb- und Konservierungsstoffe? Dann sind die Tropfen von Natural Elements bestens für dich geeignet. Es handelt sich um ein sehr hochwertiges Produkt, da ausschließlich Premium Rohstoffe zu Herstellung verwendet werden.

Das beste Multivitaminpräparat für Kinder

Die SmartyPants Gummis enthalten die Vitamine A, B6, B12, C, D, E, K, Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Jod, Zink, Omega 3 & Cholin. Vor allem für eine glutenfreie Ernährungsweise eignen sich diese Fruchtgummis. Die Soft-Gums von SmartyPants sind in drei Geschmacksrichtungen erhältlich: Zitrone, Orange und Erdbeer-Banane.

Soft-Gums können ohne Probleme herkömmliche, nährstoffarme Süßigkeiten ersetzen und sollten entsprechend der empfohlenen Menge dosiert werden. Wenn du also nach einem leckeren, vitaminreichen Produkt zur Nahrungsergänzung für dich oder deine Kinder suchst, sind die Gummis von SmartyPants genau die richtige Wahl für dich.

Kauf- und Bewertungskriterien für Multivitaminpräparate

Beim Kauf von Multivitaminpräparaten kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst dafür, dass du deinem Körper ausschließlich die richtigen Inhaltsstoffe zufügst. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Darreichungsform

Multivitaminpräparate werden in verschiedenen Formen bereitgestellt. Sie werden meist als Tabletten, Kapseln, Brausetabletten oder Sirup angeboten. Des Weiteren sind sie auch als Dragees, Granulat, Tropfen oder Fruchtgummis erhältlich.

Ob du Multivitamintabletten bevorzugst oder lieber auf andere Darreichungsformen zurückgreifst, ist von deinen eigenen Präferenzen abhängig.

Jede Darreichungsform hat seine Vor- und Nachteile. Vor allem für Kinder bieten sich die Nahrungsergänzungsmittel in Form von Süßigkeiten hervorragend an.

In diesem Beitrag werden Multivitaminpräparate in fester und flüssiger Form unterschieden und miteinander verglichen.

Dosierung

Jedes Produkt weist eine unterschiedliche Dosierung auf. Informiere dich zuvor über die für dich empfohlene Dosis, um das geeignete Produkt zu finden.

Hochwertige Multivitaminpräparate sind weder unter- noch überdosiert. Du kannst dich bei der Dosierung der Präparate an folgenden Werten orientieren:

  1. Tolerierbare höchste Tagesaufnahmemenge (Tolerable Upper Intake Level, UL)
  2. Empfohlene Tageszufuhr (Recommended Daily Allowance, RDA)
  3. Höchstmengen für Nahrungsergänzungsmittel

Gemäß der Fach- und Gebrauchsinformation reicht bei den meisten Mitteln eine einmal tägliche Einnahme aus. Sie werden in der Regel morgens zu einer Mahlzeit eingenommen.

Eignung

Ein weiterer wichtiger Punkt, den du beachten musst, ist die Abstimmung des Präparats auf deinen Bedarf.

Bist du von einem bestimmten Mangel betroffen, dann achte immer darauf, ob das Präparat für dich geeignet ist.

Im Allgemeinen können Multivitaminpräparate von Frauen, Männern und Kindern eingenommen werden.

Schwangere Frauen und Leistungssportler benötigen beispielsweise eine höhere Dosis an Vitaminen als Kinder.

Es sind auch Nahrungsergänzungsmittel für Tiere erhältlich. Die Multivitaminpräparate werden bei Hunden oder Katzen über das Futter verabreicht und können beispielsweise zu einer Verbesserung des Zellstoffwechsels beitragen.

Inhaltsstoffe

Gute Multivitaminpräparate sollten ein breites Spektrum an Vitaminen und Mineralstoffen aufweisen. Manche Hersteller versuchen jedoch mit einer hohen Anzahl an Inhaltsstoffen bei Kunden zu punkten. Dabei ist die Qualität der Inhaltsstoffe wichtiger als die Menge. Achte deshalb beim Kauf darauf, dass die natürliche Form der Inhaltsstoffe verwendet wurde.

Folgende Auswahl an Inhaltsstoffen können die Präparate enthalten:

  • Vitamine: A, D, E, K, C, B-Komplex
  • Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Phosphor
  • Spurenelemente: Eisen, Zink, Selen, Kupfer, Iod, Mangan, Molybdän, Chrom

In hochwertigen Multivitaminpräparaten sollten alle B-Vitamine enthalten sein sowie Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Chrom, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink nicht fehlen. Dagegen ist die Verwendung von Fluor, Natrium und Phosphor in Multivitaminprodukten unerwünscht, da diese Mineralstoffe bereits ausreichend in unserer Nahrung vorhanden sind.

Aus Platzgründen ist es manchmal jedoch unmöglich, alle Inhaltsstoffe einschließlich der chemischen Bezeichnung aufzulisten. Daher empfiehlt es sich, die Produktinformationen zu dem jeweiligen Produkt auf der Webseite nachzulesen.

Zusatzstoffe

Ein hochwertiges Multivitaminpräparat erkennst du daran, dass dieses möglichst wenige Zusatzstoffe aufweist. Dies erfordert jedoch ein sorgfältiges Herstellungsverfahren. Günstig hergestellte Nahrungsergänzungsmittel beinhalten deshalb oftmals mehr Zusatzstoffe.

Multivitaminpräparate, die zusätzlich frei von Gelatine und anderen tierischen Substanzen sind, eignen sich für Vegetarier und Veganer.

Des Weiteren solltest du beim Kauf darauf achten, dass die Produkte frei von häufig vorkommenden Allergenen wie Mais, Soja, Hefe, Gluten, Laktose, bestimmten Konservierungsstoffen sowie synthetischen Farben, Aromen und Düften sind.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Multivitaminpräparate kaufst

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Multivitaminpräparaten zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was sind Multivitaminpräparate und wie wirken sie?

Multivitaminpräparate sind Arznei- oder Nahrungsergänzungsmittel und sind eine Kombination aus mehreren Nährstoffen. Diese liefern neben Vitaminen auch Mineralstoffe, ungesättigte Fettsäuren und Aminosäuren.

Multivitaminpräparate-1

Die beliebteste Art von Multivitaminpräparaten sind Tabletten, da diese unkompliziert und diskret eingenommen werden können.  (Bildquelle: Mika Baumeister / unsplash)

Multivitaminpräparate zielen auf die Rundumversorgung des Körpers ab und werden zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen eingenommen, zum Beispiel nach Krankheiten in der Rekonvaleszenz, bei einem erhöhten Bedarf, bei einer vegetarischen Ernährung, nach chirurgischen Eingriffen, bei Diäten und einer unzureichender Zufuhr. (1)

Im folgenden Abschnitt werden einige Wirkungen aufgezählt und näher beschrieben.

Wirkung auf die Leistung

Nicht nur bei Mangelzuständen können Multivitamine eine positive Wirkung erzielen. Die regelmäßige Einnahme von Multivitaminpräparaten kann die Aufmerksamkeit erhöhen und die Multitasking-Leistungen verbessern. Müdigkeit und Antriebslosigkeit können durch die Einnahme von Mineralstoffen begünstigt werden. (2)

Multivitaminpräparate können sich außerdem positiv auf die Laune auswirken. Erwachsene und Kinder weisen nach einer täglichen Einnahme eine verbesserte Stimmung auf. Durch eine erhöhte Leistung und Aufmerksamkeit kann die Selbstzufriedenheit gesteigert werden, welche eine verbesserte Stimmungsbewertung begünstigen kann. (3)

Wirkung in der Schwangerschaft

Eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft ist besonders wichtig, damit Mutter und Kind ausreichend mit Vitaminen und anderen Nährstoffen versorgt werden.

foco

Vor, während und nach der Schwangerschaft werden Multivitaminpräparate mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen verabreicht, um den erhöhten Bedarf zu decken und embryonalen Fehlbildungen und Mangelzuständen von Kind und Mutter vorzubeugen.

Einige Präparate enthalten zusätzlich Omega-3-Fettsäuren.(4, 5)

Die Vitaminsubstitution in der Schwangerschaft wird jedoch kontrovers diskutiert und es wird kritisch hinterfragt, ob diese bei ausgewogener Ernährung ohne Risikofaktoren tatsächlich notwendig ist. Auch das Risiko einer möglichen Vitamin-Überdosierung wird als kritisch eingestuft. Die Einnahme von Folsäure, Eisen und Iod ist hingegen relativ unbestritten. (6, 7)

Wirkung im Alter

Die Einnahme von Multivitaminpräparaten kann auch im Alter eine sinnvolle Ergänzung zur Ernährung darstellen. In der Regel essen ältere Menschen weniger, weil Geschmacksempfinden sowie Hungergefühl nachlassen. Selbst bei gleicher körperlicher Aktivität sinkt der Energiebedarf, während der Nährstoffbedarf gleich oder gar erhöht ist.

Die Immunfunktion kann durch die Wiederherstellung der empfohlenen Mengen an Mikronährstoffen verbessert werden, wodurch die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen erhöht und eine schnellere Genesung nach einer Infektion unterstützt werden kann. (8)

Wann und für wen ist die Einnahme von Multivitaminpräparaten sinnvoll?

In der Regel nehmen wir bereits über eine ausgewogenen und vollwertige Ernährung genügend Nährstoffe auf. Die Einnahme von Multivitaminpräparaten kann dennoch eine sinnvolle Ergänzung zur Ernährung darstellen, wenn die Nährstoffaufnahme über die Nahrung möglicherweise nicht ausreicht oder der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen durch bestimmte Faktoren erhöht ist. (9, 10)

Multivitaminpräparate-2

Nicht nur für Menschen sind Multivitaminpräparate eine gute Nahrungsergänzung, auch Tiere benötigen in bestimmten Situation eine erhöhte Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen.
(Bildquelle: R+R Medicinals / unsplash)

Eine Auflistung möglicher Faktoren findest du hier:

  • Unausgewogene Ernährung
  • Stress
  • Alter
  • Schwangerschaft
  • Körperliche Belastung
  • Übermäßiger Nikotin- oder Alkoholkonsum
  • Chronische Erkrankungen

Der Bedarf kann bei jedem Menschen unterschiedlich sein und muss individuell angepasst sein. Bevor du beliebige Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst, solltest du dich von einem Arzt untersuchen und beraten lassen.

Welche Arten von Multivitaminpräparaten gibt es?

Multivitaminpräparate lassen sich in zwei verschieden Arten einteilen. Grundsätzlich kann man zwischen diesen beiden Kategorien unterscheiden:

  • Multivitaminpräparate in flüssiger Form
  • Multivitaminpräparate in fester Form

Beide Varianten zielen darauf ab, den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Welche Besonderheiten die beiden Arten haben, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Multivitaminpräparate in fester Form

Die gängigsten Produkte dieser Art sind Kapseln, Tabletten oder Fruchtgummis.
Im Unterschied zu den flüssigen Multivitaminprodukten sind Präparate in fester Form länger haltbar.

Zudem muss der Wirkstoff oral zugeführt werden und die Wirkung tritt verzögert ein. Das Schlucken kann unter anderem für Kinder, für Personen mit Schluckbeschwerden oder für ältere Personen ein Problem darstellen.

Vorteile
  • Längere Haltbarkeit
  • Einfache und diskrete Einnahme
  • Leichte Dosierung
Nachteile
  • Orale Einnahme bei Schluckbeschwerden schwierig
  • Verzögerter Wirkungseintritt
  • Individuelle Dosis nur eingeschränkt möglich
  • Kapseln: Multivitaminprodukte als Kapseln sind eine gute Alternative zur klassischen Tablette und besitzen meist eine Hülle aus Gelatine oder Zellulose. Kapseln können schnell und einfach eingenommen werden, lassen sich jedoch im Gegensatz zu Tabletten nicht teilen und folglich nicht individuell dosieren. (11)
  • Tabletten: Multivitamintabletten sind die wohl am häufigsten verbreitete Variante von Vitaminprodukten. Diese punkten vor allem durch die einfache Einnahme, benötigen nur eine kleine Verpackung und können durch die Möglichkeit des Teilens, individuell angepasst werden. Tabletten können Zusatzstoffe wie Lactose, Stärke oder Cellulose enthalten. (12)
  • Fruchtgummis: Diese Variante von Multivitaminpräparaten ist die wohl beliebteste Art für Kinder. Soft-Gums sind durch die ansprechende Form einfach einzunehmen und zu dosieren. Gleichzeitig kann dies jedoch auch eine Gefahr darstellen: Da sie geschmacklich Süßigkeiten ähneln, kann es leicht zu einer Überdosierung und somit zu einer höheren Zufuhr als empfohlen führen.

Falls du Wert auf vegetarische oder vegane Produkte legst, kann es sein, dass nicht jede Kapsel für dich geeignet ist. Achte darauf, dass die Hüllen nicht aus tierischen Inhaltsstoffen gefertigt sind.

Multivitaminpräparate in flüssiger Form

Zu dieser Art von Nahrungsergänzungsmitteln zählen Brausetabletten, Granulat, Tropfen und Sirup. Ein Vorteil dieser Darreichungsform liegt darin, dass die Wirkstoffe bereits gelöst vorliegen. Damit kann unter Umständen ein schnellerer Wirkungseintritt erzielt werden.

Die Einnahme ist umständlicher und weniger diskret, weil ein Glas oder ein Becher mit Wasser benötigt wird und die Tablette aufgelöst werden muss.

Patienten mit Schluckschwierigkeiten und Kinder können flüssige Präparate ohne Probleme einnehmen. Zudem können diese besser magenverträglich sein.

Vorteile
  • Flüssige Lösungen für Personen mit Schluckbeschwerden und Kinder gut geeignet
  • Direkter Wirkungseintritt
  • Individuelle Dosierung möglich
  • Bessere Magenverträglichkeit
Nachteile
  • Geringere Haltbarkeit
  • Umständlichere und weniger diskrete Einnahme
  • Teilweise wird Wasser benötigt
  • Brausetabletten oder Granulat: Multivitaminprodukte als Brausetabletten oder Granulat müssen vor der Verabreichung in Wasser aufgelöst werden. Einige Brausetabletten besitzen eine Bruchrille und können so gut dosiert werden. Sie sind wesentlich größer als gewöhnliche Tabletten, weil sie nicht direkt geschluckt werden. Präparate in Pulverform sind meist als Tagesportion in einem separaten Beutel dosiert. Sie müssen vor Feuchtigkeit geschützt gelagert werden und enthalten Zusatzstoffe wie etwa Süßungsmittel, Konservierungs- und Farbstoffe. (13, 14)
  • Tropfen: Produkte als Tropfen oder Tropflösungen sind in der Regel mit einem Tropfeinsatz oder einer Pipette zum Abzählen der Tropfen ausgestattet. Mit dieser Möglichkeit kann die Dosierung individuell auf dich abgestimmt werden. Im Gegensatz zu Brausetabletten kann hierbei jedoch die Glasflasche zerbrechen. Einige Tropfen werden pur auf einem Löffel eingenommen, andere mit Wasser oder in einem Getränk gelöst. (15)
  • Sirup: Sirupe sind flüssig und besitzen einen süßlichen Geschmack. In der Regel werden die Sirupe nicht mit Wasser verdünnt und die Dosierung mit dem beiliegenden Becher vollzogen. Oftmals wird diese Variante von flüssigen Multivitaminprodukten für Kinder verwendet, die noch keine Tabletten oder Kapseln schlucken können. (16)

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Multivitaminpräparaten auftreten?

Die Einnahme von Multivitaminpräparaten kann auch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, deshalb sollten sie mit Bedacht eingenommen werden.

Multivitaminpräparate-3

Multivitaminpräparate sollten immer zu einer Mahlzeit eingenommen werden.
(Bildquelle: Daily Nouri / unsplash)

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören (1, 17, 18):

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Verstopfung
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Allergische Reaktionen
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufstörungen
  • Schwindel
  • Schlafstörungen

Was ist die beste Tageszeit für die Einnahme von Multivitaminpräparaten?

Multivitaminpräparate werden üblicherweise einmal täglich morgens, zusammen mit dem Essen eingenommen.

Orientiere dich an den Angaben der Gebrauchsinformation.

Die Nahrungsergänzungsmittel sollen nicht zum selben Zeitpunkt mit Arzneimitteln verabreicht werden, weil sie die Aufnahme von Wirkstoffen im Körper reduzieren können.

Die Einnahme Ihrer Mutlivitaminprodukten zu einer Mahlzeit verringert auch das Risiko von Magenverstimmungen oder Übelkeit, was insbesondere auftritt,  wenn diese Eisen oder Zink enthalten. (20)

Ist eine Überdosierung von Multivitaminpräparaten schädlich?

Eine Überdosierung von Nahrungsergänzungsmitteln kann zu den ungewünschten Nebenwirkungen führen, die in der Übersicht oben aufgezählt werden. Des Weiteren kann eine Zufuhr von von Multivitaminpräparaten, oberhalb der empfohlenen Dosis, auf Dauer zur Hypervitaminose führen.

Unter einer Hypervitaminose versteht man einen Überschuss von einem oder mehreren Vitaminen im Körper. Diese tritt vor allem bei fettlöslichen Vitaminen, also Vitamin A, D, E und K auf. Der Grund hierfür ist, dass die fettlöslichen Vitamine im Körper gespeichert werden und nicht, wie die wasserlöslichen Vitamine, über die Niere mit dem Urin ausgeschieden werden können.

Mögliche Folgen einer Hypovitaminose findest du in dieser Tabelle:

Vitamin Symptome
Vitamin A Vergrößerung der Leber, Sehstörung, Einrisse im Mundwinkel
Vitamin C Starke Magenschmerzen durch Übersäuerung
Vitamin D Schädigung der Niere, Osteoporose
Vitamin K Veränderung des Blutdrucks, Schädigung der Leber

Es ist jedoch zu beachten, dass eine Hypervitaminose nur in sehr wenigen Fällen zu langfristigen Folgen führt, da ein Großteil der Vitamine vom Körper bei einer übermäßigen Ansammlung wieder ausgeschieden wird. Durch sofortiges Absetzen oder Reduzieren der Vitaminmenge kann eine Hypovitaminose effektiv behandelt werden und langfristige Folgen vermieden werden. (20)

Beachte deshalb immer die vorgeschriebenen Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. (21)

Was kosten Multivitaminpräparate?

Wir haben bei unserer Recherche herausgefunden, dass die Preise von Multivitaminpräparaten je nach Dosierung und Herstellungsart stark variieren können. Für eine bessere Vergleichbarkeit haben wir dir eine Preisübersicht zusammengestellt:

Beschreibung Preis
Multivitaminpräparat in fester Form ca. 10-70 Euro pro 100 Kapseln
Multivitaminpräparat in flüssiger Form ca. 3-50 Euro pro 100g

Beim Kauf von Multivitaminpräparaten solltest du auch immer auf die für dich passende Packungsgröße achten. Für gewöhnlich bestehen die Packungen aus 100 bis 120 Kapseln. Willst du die Nahrungsergänzungsmittel täglich einnehmen, lohnt es sich in eine größere Packung mit mehr Inhalt zu investieren.

Wo kann ich Multivitaminpräparate kaufen?

Multivitaminpräparate sind weit verbreitet und können in Drogeriemärkten (wie dm und Müller), Apotheken und Onlineshops erworben werden. Bist du dir unsicher, welches Produkt das Richtige für dich ist, empfiehlt sich vorab eine Beratung bei deinem Arzt oder Apotheker.

Einige bekannte Hersteller und Shops:

  • amazon
  • aldi
  • rossmann
  • burgerstein
  • centrum
  •  coop
  • migros
  • nu3
  • orthomol
  • ratiopharm
  • supradyn
  • verla

Welche Alternativen gibt es zu Multivitaminpräparaten?

Allgemein benötigen wir in der Regel nur Nahrungsergänzungsmittel, wenn wir trotz ausgewogener Ernährung und gesundem Lebensstil einen Vitaminmangel vorweisen. Falls das der Fall sein sollte, ist die beste Alternative eine überdachte Umgestaltung deiner Ernährung in Beratung mit einem Arzt.

Auch unter Ärzten und Fachkreisen existieren Diskussionen darüber, ob zusätzliche Multivitaminpräparate positive Wirkungen zeigen.

Multivitaminprodukte enthalten viele unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe, welche aber auch in bestimmten Lebensmitteln enthalten sind.

Eine Übersicht erhältst du hier (22, 23):

Vitamin Symptome
Vitamin A Eigelb, Leber, Vollmilch, Spinat, rote Paprika
Vitamin B1 Schweinefleisch, Erbsen, Vollkornprodukte
Vitamin B2 Milchprodukte, Käse, Fleisch, Fisch, Brokkoli
Vitamin B3 (Niacin) Leber, Fleisch, Ei, grünes Blattgemüse
Vitamin B5 (Pantothensäure) Leber, Sonnenblumenkerne, Pilze
Vitamin B6 Fleisch, Milch, Avocado, Banane, Kartoffeln, Walnüsse
Vitamin B7 (Biotin) Hefe, Leber, Eigelb, Linsen
Vitamin B9 (Folat) Orangen, Salat, Kohl, Spinat, Vollkornprodukte
Vitamin B12 Fleisch, Leber, Ei, Fisch, Milchprodukte
Vitamin C (Acorbinsäure) Schwarze Johannisbeere, Sanddorn, Paprika, Grünkohl, Brokkoli, Zitrusfrüchte
Vitamin D fette Fischsorten (Aal, Lachs) – Vitamin D kann vom Körper mit Hilfe von UV-Einstrahlung selbst hergestellt werden
Vitamin E Nüsse, Pflanzliche Öle, Butter, Ei
Vitamin K Spinat, Kohl, grüner Salat, Brunnenkresse

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass du nur zusätzliche Vitamine einnehmen solltest, wenn du einen nachgewiesenen Mangel aufweist.

Bildquelle: Barbone/ 123rf.com

Einzelnachweise (23)

1. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

2. Haskell CF, Robertson B, Jones E, et al. Effects of a multi-vitamin/mineral supplement on cognitive function and fatigue during extended multi-tasking. Hum Psychopharmacol. 2010;25(6):448-461. doi:10.1002/hup.1144
Quelle

3. Scholey A, Bauer I, Neale C, et al. Acute effects of different multivitamin mineral preparations with and without Guaraná on mood, cognitive performance and functional brain activation. Nutrients. 2013;5(9):3589-3604. Published 2013 Sep 13. doi:10.3390/nu5093589
Quelle

4. Haider BA, Bhutta ZA. Multiple-micronutrient supplementation for women during pregnancy. Cochrane Database Syst Rev. 2006;(4):CD004905. Published 2006 Oct 18. doi:10.1002/14651858.CD004905.pub2
Quelle

5. Haider BA, Yakoob MY, Bhutta ZA. Effect of multiple micronutrient supplementation during pregnancy on maternal and birth outcomes. BMC Public Health. 2011;11 Suppl 3(Suppl 3):S19. Published 2011 Apr 13. doi:10.1186/1471-2458-11-S3-S19
Quelle

6. Yakoob MY, Bhutta ZA. Effect of routine iron supplementation with or without folic acid on anemia during pregnancy. BMC Public Health. 2011;11 Suppl 3(Suppl 3):S21. Published 2011 Apr 13. doi:10.1186/1471-2458-11-S3-S21
Quelle

7. Zimmermann MB. Iodine deficiency in pregnancy and the effects of maternal iodine supplementation on the offspring: a review. Am J Clin Nutr. 2009;89(2):668S-72S. doi:10.3945/ajcn.2008.26811C
Quelle

8. Maggini S, Pierre A, Calder PC. Immune Function and Micronutrient Requirements Change over the Life Course. Nutrients. 2018;10(10):1531. Published 2018 Oct 17. doi:10.3390/nu10101531
Quelle

9. Miller S. Vitamins and minerals. RN. 2006;69(10):37-44.
Quelle

10. Huskisson E, Maggini S, Ruf M. The role of vitamins and minerals in energy metabolism and well-being. J Int Med Res. 2007;35(3):277-289. doi:10.1177/147323000703500301
Quelle

11. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

12. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

13. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

14. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

15. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

16. PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Quelle

17. Marosz A, Chlubek D. The risk of abuse of vitamin supplements. Ann Acad Med Stetin. 2014;60(1):60-64.
Quelle

18. Diab L, Krebs NF. Vitamin Excess and Deficiency. Pediatr Rev. 2018;39(4):161-179. doi:10.1542/pir.2016-0068
Quelle

19. Asher GN, Corbett AH, Hawke RL. Common Herbal Dietary Supplement-Drug Interactions. Am Fam Physician. 2017;96(2):101-107.
Quelle

20. Grubb BP. Hypervitaminosis A following long-term use of high-dose fish oil supplements. Chest. 1990;97(5):1260. doi:10.1378/chest.97.5.1260
Quelle

21. Weißenborn, A., Bakhiya, N., Demuth, I. et al. Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. J Consum Prot Food Saf 13, 25–39 (2018). https://doi.org/10.1007/s00003-017-1140-y
Quelle

22. Gille D, Schmid A. Vitamin B12 in meat and dairy products. Nutr Rev. 2015;73(2):106-115. doi:10.1093/nutrit/nuu011
Quelle

23. Österreichische Gesellschaft für Ernhährung 2019
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Kerstin hat Biologie studiert und beschäftigte sich schon in ihrem Studium mit verschiedenen Vitaminen. Sie interessiert vor allem der Einfluss von Vitaminen auf den Körper, was auch das Thema ihrer Abschlussarbeit war. Mit ihren Ratgebern will sie ihr breites Wissen über Vitamine weitergeben.
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Haskell CF, Robertson B, Jones E, et al. Effects of a multi-vitamin/mineral supplement on cognitive function and fatigue during extended multi-tasking. Hum Psychopharmacol. 2010;25(6):448-461. doi:10.1002/hup.1144
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Scholey A, Bauer I, Neale C, et al. Acute effects of different multivitamin mineral preparations with and without Guaraná on mood, cognitive performance and functional brain activation. Nutrients. 2013;5(9):3589-3604. Published 2013 Sep 13. doi:10.3390/nu5093589
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Haider BA, Bhutta ZA. Multiple-micronutrient supplementation for women during pregnancy. Cochrane Database Syst Rev. 2006;(4):CD004905. Published 2006 Oct 18. doi:10.1002/14651858.CD004905.pub2
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Haider BA, Yakoob MY, Bhutta ZA. Effect of multiple micronutrient supplementation during pregnancy on maternal and birth outcomes. BMC Public Health. 2011;11 Suppl 3(Suppl 3):S19. Published 2011 Apr 13. doi:10.1186/1471-2458-11-S3-S19
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Yakoob MY, Bhutta ZA. Effect of routine iron supplementation with or without folic acid on anemia during pregnancy. BMC Public Health. 2011;11 Suppl 3(Suppl 3):S21. Published 2011 Apr 13. doi:10.1186/1471-2458-11-S3-S21
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Zimmermann MB. Iodine deficiency in pregnancy and the effects of maternal iodine supplementation on the offspring: a review. Am J Clin Nutr. 2009;89(2):668S-72S. doi:10.3945/ajcn.2008.26811C
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Maggini S, Pierre A, Calder PC. Immune Function and Micronutrient Requirements Change over the Life Course. Nutrients. 2018;10(10):1531. Published 2018 Oct 17. doi:10.3390/nu10101531
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Miller S. Vitamins and minerals. RN. 2006;69(10):37-44.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Huskisson E, Maggini S, Ruf M. The role of vitamins and minerals in energy metabolism and well-being. J Int Med Res. 2007;35(3):277-289. doi:10.1177/147323000703500301
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Beitrag
PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Marosz A, Chlubek D. The risk of abuse of vitamin supplements. Ann Acad Med Stetin. 2014;60(1):60-64.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Diab L, Krebs NF. Vitamin Excess and Deficiency. Pediatr Rev. 2018;39(4):161-179. doi:10.1542/pir.2016-0068
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Asher GN, Corbett AH, Hawke RL. Common Herbal Dietary Supplement-Drug Interactions. Am Fam Physician. 2017;96(2):101-107.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Grubb BP. Hypervitaminosis A following long-term use of high-dose fish oil supplements. Chest. 1990;97(5):1260. doi:10.1378/chest.97.5.1260
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Weißenborn, A., Bakhiya, N., Demuth, I. et al. Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. J Consum Prot Food Saf 13, 25–39 (2018). https://doi.org/10.1007/s00003-017-1140-y
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Gille D, Schmid A. Vitamin B12 in meat and dairy products. Nutr Rev. 2015;73(2):106-115. doi:10.1093/nutrit/nuu011
Gehe zur Quelle
Übersicht
Österreichische Gesellschaft für Ernhährung 2019
Gehe zur Quelle